Seit über 50 Jahren - Weber GmbH | Garten- und Landschaftsbau

Weber Historie - seit fast 60 Jahren ist die Weber GmbH Ihr Partner im Garten- und Landschaftbau.

 

2017   Das neue Bürogebäude im Neuenbühl wird bezogen. Die Mitarbeiter freuen sich über geräumige Umkleiden, praktisch ausgestattete Aufenthaltsräume, eine neue Kaffeemaschine und lichtdurchflutete Arbeitsräume und Büros.
   
2016   Der Neubau nimmt konkrete Formen an und ist fast bezugsbereit.
     
2015   Mit 20 Jahren Betriebszugehörigkeit von Chefin Birgit Kunert-Weber und 30 Jahren Betriebszugehörigkeit von Chef Wolfgang Weber gab es in Summe ein gemeinsames 50. Jubiläum zu feiern und es fällt die Entscheidung: Es wird neu gebaut, denn die Büro- und Sozialräume platzen aus allen Nähten.
 
2014   Dank des kontinuierlichen betrieblichen Wachstums können weitere Grundstücke zugekauft und die Lagerflächen erweitert werden. Auch die Kompetenzen des Büroteams wachsen beständig.
 
2013   Sohn Filip Weber wird Landschaftsgärtner und beginnt seine Ausbildung. Somit tritt bereits die dritte Generation in die Fußstapfen der Großeltern – beide Gärtner aus Leidenschaft.
 
2012   Seit 55 Jahren vertrauen unsere Kunden auf unser gärtnerisches Wissen und sind bestens damit bedient. „Vertrauen das wächst" ist unsere Firmenphilosophie und gilt auch für unsere Mitarbeiter, denen wir sehr viel zutrauen.
 
2011   Die Weber GmbH erweitert kontinuierlich ihr Dienstleistungs-Portfolio für Alt- und Neukunden.
 
2010   Nach einem langen und strengen Winter folgt eines der auftragsstärksten Jahre in der Firmengeschichte. Neue Facharbeiter werden eingestellt und wir sehen sehr positiv in die Zukunft.
 
2009  

„Wir sind Diplomarbeit!" Zeitgemäße Optimierung der Ablauforganisation in mittleren Garten- und Landschaftsunternehmen, so lautet das Thema und wir sind mit dabei – inzwischen auch bei der Umsetzung im Arbeitsalltag.


 

2008  

Die Firma Weber Garten- und Landschaftsbau wird 50!
Der SERVICE für unsere Kunden wird nun schon seit 50 Jahren groß geschrieben und ist uns eine Herzensangelegenheit. Nach wie vor sind der Bau und die Pflege von Privatgärten unser Schwerpunkt. Knapp 20 geschulte Mitarbeiter gehören inzwischen zu unserem schlagkräftigen Team.

 
2007   Wolfgang Weber wird zum Regionalvorsitzenden der Region Stuttgart im Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Baden-Württemberg e.V. gewählt  – ein wichtiges berufsständisches Ehrenamt mit vielfältigem Engagement in der Öffentlichkeitsarbeit und in der Ausbildung.
 
2006   Das Jahr der Vernetzung: Wir vertreten die Branche zum ersten Mal bei den Azubi-Tagen in Stuttgart und diese Nachwuchswerbeaktion ist auch für die kommenden Jahre Programmpunkt. Moderne vernetzte Computerarbeitsplätze werden eingerichtet und Georg Haupert, bekannt für seine kreativen Detaillösungen in der Bauausführung,  übernimmt als Bauleiter weitere organisatorische Aufgaben im Büroteam.
 
2005   Das erste herrliche Sommerfest zusammen mit der Zimmerei Georg Frick bleibt uns sicher lange im Gedächtnis. 
 
2004   Die Eröffnung unseres Mustergartens erfolgt zusammen mit rund 4.000 Besuchern, die an den Tagen der offenen Tür unser Werk aus Naturstein, Pflanzen, Wasser, Licht, Holz, Stahl und weiteren Besonderheiten bewundern. Schöne kreative Ideen für inspirierende Kundengespräche.
 
2003  

Im Mittelpunkt des Jahres steht der Bau des Mustergartens. Das Highlight ist ein patentierter Naturteich, der ganz ohne Chemie glasklar bleibt. Zudem sind wir stolz auf unsere erfolgreichen Messebeteiligungen im Umkreis, wie beispielsweise bei der Leomess.


 

2000/2002   Der Firmenfuhrpark wird mit modernsten Maschinen und LKWs erweitert.
 
1999   Weber-Gärten sind gefragter denn je. Es geht voran mit dem betrieblichen Wachstum und nicht nur da. Auch die Familie vergrößert sich: In diesem Jahr wird Tochter Lara geboren. Der Pflanzenverkauf wird aus betriebswirtschaftlichen Gründen geschlossen.
 
1997   Weitere Investitionen in das Grundstück am Neuenbühl werden getätigt. Sohn Filip wird geboren und die Großeltern Herbert und Ute Weber unterstützen die junge Familie im Pflanzenverkauf.
 
1996   Die Weber GmbH beteiligt sich mit einem Schaugarten an der Gartenschau in Böblingen. Andreas Schwarz unterstützt das Unternehmen jetzt als „frisch gebackener Meister" im Tagesgeschäft und als Ausbilder. Die gute Teamarbeit mit Wolfgang Weber ermöglicht  hierdurch eine weitere Aufstockung der Belegschaft.
 
1995   Wolfgang Weber und Birgit Kunert-Weber (Floristin und Bankkauffrau) gründen die Weber GmbH, Garten- und Landschaftsbau und bauen ein neues Team auf. Die mittlerweile langjährigen Mitarbeiter Georg Haupert und Naim Jashari gehören heute zu den Führungskräften. Am 1. Januar gehen Herbert und Ute Weber in den verdienten Ruhestand.
 
1992/1993   Wolfgang Weber und Birgit Kunert-Weber heiraten. Im Industriegebiet Neuenbühl entsteht ein neues Wohn- und Geschäftshaus. Wolfgang Weber wird zum Prüfungsmeister im Garten- und Landschaftsbau ernannt.
 
1990   Wolfgang Weber erwirbt den Grundstücksanteil seiner Mutter im Neuenbühl.
 
1986   Der Neubau einer Lagerhalle für Maschinen und Geräte im Neuenbühl ist fertig. Herbert Weber wird Prüfungsmeister für die Meisterschüler.
 
1985   Wolfgang Weber legt seine Meisterprüfung in Stuttgart-Hohenheim ab und unterstützt jetzt im elterlichen Betrieb. Nun können auch größere Projekte abgewickelt werden, was zu einer Erweiterung des Fuhrparks führt.
 
1984   Die Grundstücksgröße im Neuenbühl wächst um weitere 2.500 Quadratmeter, denn der alte Standort im Gaiern platzt aus allen Nähten.
 
1980   Die Firma Herbert Weber wird als Ausbildungsbetrieb im Garten- und Landschaftsbau anerkannt.
 
1979   Das Pflanzencenter wird eröffnet und fordert aufgrund der Öffnungszeiten ein sehr hohes Engagement von Ute Weber. Das Wohn- und Geschäftshaus im Gaiern ist bezugsfertig und Sohn Wolfgang beginnt seine Ausbildung zum Landschaftsgärtner in Aalen.
 
1978   Im Gaiern werden dank der Weitsicht von Ute Weber weitere 5.000 Quadratmeter Fläche erworben.
 
1974   Die Gestaltung von Privatgärten nimmt immer mehr zu und am Wochenende läuft der Pflanzenverkauf aus eigener Produktion an.
 
1972   Herbert Weber pachtet den Mühlgraben beim alten Waschhaus als Lagerplatz und Pflanzeneinschlag von der Gemeinde Flacht. Ute Weber betreibt als Gärtnerin die eigene kleine Baumschule mit großem Engagement.
 
1970  

Weiteres Ackerland wird zur Erweiterung der Baumschulfläche erworben.


 

1967   Nachdem die Baupreise in Flacht günstiger sind als in Leonberg kaufen dort die Eheleute Weber ihr erstes Haus, das sie erneut mit ihren italienischen Mitarbeitern teilen.
 
1962   Familie Weber (Herbert, Ute mit den Kinder Ulrike und Ursula) zieht nach Leonberg. Sohn Wolfgang wird geboren. Der Arbeitsmarkt ist leergefegt, viele Fachkräfte zieht es in die Autoindustrie. Die ersten italienischen Mitarbeiter haben keinen Führerschein, können nicht alle lesen und schreiben und wohnen vorerst mit im Haus der Webers. Immer mehr Aufträge kommen von Privatpersonen aus dem Umkreis und werden von nun mittlerweile sechs Mitarbeitern ausgeführt.
 
1958   Herbert Weber gründet in Schmiden bei Waiblingen ein Garten- und Landschaftsbauunternehmen. Ein alter Mercedes 170 D mit Anhänger, 1.000,00 DM und ein Mitarbeiter gehören zur Gründungsausstattung. Die ersten Aufträge erhält er von der Stadt Stuttgart.

WEBER AKTUELL

Wir suchen ab sofort Landschaftsgärtner (m/w)

Wir suchen aktuell:

  • - Landschaftsgärtner- Teamleiter
  • - Landschaftsgärtner, Allrounder

Rufen Sie uns an und vereinbaren Sie gleich einen Vorstellungstermin, unter

0 70 44 / 3 12 12 / Hr. W. Weber.

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Azubis für 2018 gesucht...

Azubis 2018 - JETZT bewerben ...

zur Ausbildung & StellenausschreibungAzubis bei der Firma Weber - Garten und Landschaftsbau